Skip to main content

Sony Xperia Z4 bei FCC gesichtet

Das Sony Xperia Z4 ist bei der Zulassungsbehörde FCC aufgetaucht. Die Dokumente bestätigen eine wichtige Eigenschaft des Smartphones, darüber hinaus wird das zuvor bereits geleakte Design durch einige Zeichnungen untermauert.

Keine großen Änderungen in Sachen Design

Das Sony Xperia Z4 wird wohl – ähnlich wie das LG G4 auch – in Kürze auf den Markt kommen. Darauf deutet zumindest die Tatsache hin, dass das Gerät nun auch bei der Zulassungsbehörde FCC gesichtet wurde. Dort wird zunächst einmal durch Zeichnungen das Design des Z4 bestätigt. Dieses wird wohl sehr ähnlich ausfallen wie das des Vorgängers, allerdings wird es zum Beispiel diesmal einen offenen USB-Anschluss an der Unterseite des Geräts geben. Trotzdem soll das Z4 wasserdicht bleiben.

Technische Daten des Sony Xperia Z4

Ein wichtiges Detail, welches nun von der FCC bestätigt wurde, ist die Tatsache, dass das Z4 wieder mit einem microSD-Slot zur Erweiterung des Speichers daherkommen wird. Das ist für viele ein wichtiger Faktor und es war auch einer der größten Kritikpunkte beim Samsung Galaxy S6. Darüber hinaus soll das Xperia Z4 mit einem Full-HD-Display, dem Snapdragon 810 Prozessor, 3 GB RAM sowie einer 20,7-Megapixel-Kamera erscheinen. Interessant wird sein, wie Sony mit der Wärmeentwicklung des Snapdragon 810 umgehen wird. Beim HTC One M9 gab es hier teilweise einige Schwierigkeiten. Und auch beim Z4 hatte man ja gemunkelt, dass die Präsentation genau aus diesem Grund verschoben wurde.

Insgesamt darf man bei dem Smartphone wohl nicht mit allzu vielen spektakulären Neuerungen rechnen, doch wir lassen uns natürlich gerne überraschen. Insgesamt sollte es eigentlich nicht mehr lange dauern bis zur offiziellen Präsentation des neuen Geräts.

via: Phonearena



Ähnliche Beiträge